1

Weltgebetstag der Frauen

Der gemeinsame Weltgebetstag immer am ersten Freitag abend im März ist die  älteste und traditionsreichste ökumenische Zusammenkunft in Ellingen.
 
Seit über 50 Jahren veranstalten Frauen beider Gemeinden diesen gemeinsamen Gebetsgottesdienst und gestalten danach ein geselliges und informatives Miteinander.
 
Eva-Maria Buff hat sich anlässlich eines ökumenischen Kirchenfest folgendermaßen an die Anfänge des Weltgebetstages in Ellingen erinnert:
 
„Mitte der 60er Jahre lernte ich in Weißenburg die Frau von Pfarrer Sperl kennen, eine sehr engagierte Pfarrfrau. Zusammen mit Lieselotte Ordnung hatte sie schon den Weltgebetstag gefeiert und ermunterte uns Ellinger Frauen, auch den Einstieg zu wagen.

Wir wohnten ja auch nicht weit vom Müttergenesungswerk Stein, wo Antonie Nopitsch und Elly Heuss-Knapp diesenTag ins Leben gerufen hatten (in Deutschland!) und tatkräftig unterstützten. Die wunderbare Idee des weltumspannenden Gebetes an einem Tag im Jahr, von Frauen vorbereitet, war ihnen ganz wichtig geworden.

Weil wir uns noch nicht ganz allein trauten, gestalteten wir eine kleine Andacht mit unserem damaligen Pfarrer Reuter, im Jahr 1965 und 1966, damals noch am 1. Freitag in der Passionszeit.

Seit 1967 gibt es auch in Ellingen eine Gebetsordnung – damals vorbereitet von Frauen der Tonga Inseln im Pazifik.

Ab 1968 wurden die Vorbereitungen intensiver. Frau Kunze, die Frau unseres Pfarrers machte neue Vorschläge und auch die vielen Lieder der Ordnung wurden nun eifrig geübt und gesungen.

Ab 1972 gehörte Frau van Beuningen dem Team an. Der Wunsch, diesen Gottesdienst mit unseren röm. kath. Schwestern zu feiern, wurde stärker und so sprachen wir die Vorsitzenden des Frauenbundes an. Frau Baronin von Aretin stimmte gern zu und auch die folgenden Damen, Frau Schoger, Frau Wally Bauernfeind und Frau Rosa Westinger, sowie Frau Renate Seis, halfen mit bei der gemeinsamen Vorbereitung und bald feierte man den Gottesdienst abwechselnd in den beiden Kirchen.

Schon seit 1969 wird der Weltgebetstag nun am ersten Freitag im März weltweit begangen. Noch immer wird die Ordnung von FRAUEN der jeweiligen Länder gestaltet, für Frauen und MÄNNER!!!
Viele Länder und ihre besonderen Nöte und Sorgen haben wir dadurch kennengelernt und in unsere Gebete aufgenommen. Äußerst lecker fanden wir auch die Gerichte, die hier von Ellinger, Hörlbacher, Massenbacher und Tiefenbacher Frauen beider Konfessionen zubereitet und am Ende der Vorbereitungsabende gerne von uns verspeist wurden.

Der Weltgebetstag ist und wird ein HOFFNUNGSZEICHEN bleiben, damit Christen verschiedener Konfessionen sich immer besser kennenlernen und miteinander weitergehen können.

Sie können sich natürlich einfach den jeweils ersten Freitag im März um 19.30 Uhr im Kalender für den Weltgebetstag in Ellingen eintragen – oder Sie sehen in den Veranstaltungskalender.